Be a shark hunter
BE XU

 

 Beschleunigen Sie Ihre Produktentwicklung 

XU Co-Creation: Innovationsprogramme für Unternehmen

Wer einmal einem Haufen Kinder in einem Zimmer voller Legosteine zugeschaut hat, weiß über Co-Creation eigentlich Bescheid. Da werden die wildesten Ideen mit Feuereifer ausdiskutiert, Koalitionen spontan konstituiert und aufgelöst, Pläne umgesetzt, fertige Türme wiederzerlegt, Design-Prinzipien und Technologien intuitiv erfasst und Burgen ohne viel Federlesens mit Raumschiffen und Monstern verbunden. Man kann spüren, wie die Neuronen frei durch die überhitzten Köpfe feuern und sehen, wie Großartiges entsteht. Schwierig wird’s erst, wenn die Steine, nach Farben sortiert, wieder in die Kisten müssen.

In unseren Unternehmen sieht’s jedoch ganz anders aus. Da treibt Müller die Themen, hat Meier die Compliance im Griff, äußert Huber Bedenken gegenüber AR, VR, AI und Cloud und ist Schmitt darin unübertroffen zu erklären, warum etwas auf gar keinen Fall geht.

Da wirft ein Designer resigniert hin, weil er einen seitenlangen Materialantrag abgeben muss und sich in seinem kahlen Einzelbüro sehr alleinfühlt und der talentierte Coder ist mit einem Bein eigentlich schon raus, weil die IT ihm Tools verbietet, die im Valley längst Standard sind. Und wenn man ganz viel Pech hat, funkt auch noch der Kunde dazwischen, der sich fragt, wie lange er noch auf seine Produkte und Services warten soll und warum Sie zehn neue Features haben, aber

nicht das eine, das er wirklich will, und auch keines, das ihn überrascht und begeistert. Digitale Transformation sieht anders aus.

Darum beschäftigt sich die XU mit Co-Creation. Wir stellen Unternehmen konzeptionell und räumlich geschützte kreative und kollaborative Umgebungen zur Verfügung, in denen neue, schlanke Methoden zur Entwicklung und Optimierung von digitalen Produkten und Services gelernt und frei von einem Overload an Regeln und Restriktionen ausprobiert werden können. Indem wir Sie mit Menschen und Unternehmen zusammenbringen, die auf sehr andere Weise erfolgreich sind als Sie, erzeugen wir bewusst konstruktive Spannungen und Irritationen, und zeigen Ihnen neue Wege, um Ihre Organisation zu dynamisieren.

Im Vordergrund stehen dabei immer Ihr Erfolgserlebnis und Ihr Mehrwert: Bereits nach wenigen Tagen sind Ideen entstanden, Prototypen designt, gecodet und mit Usern getestet – Ergebnisse, auf deren Basis Sie konkrete Entscheidungen treffen können.

Damit eröffnen wir auch neue und inspirierende Perspektiven auf die Digitalisierung und ihre Chancen für jeden Einzelnen im Unternehmen.

XU Design Sprints

Design Sprints sind eine Methode zur Beantwortung erfolgskritischer unternehmerischer Fragestellungen durch Design, Prototypenentwicklung und gemeinsames Testen mit dem Kunden. Ein Sprint ist der kürzeste Weg von einer Idee zu einem testbaren Prototyp. Statt monatelanger aufwendiger Produktentwicklung erhalten Sie in nur fünf Tagen ein konkretes Bild des fertigen Produkts und können die Reaktionen der Nutzer testen – noch bevor Sie teure Investitionen tätigen.

In unseren 5-tägigen Design-Sprint-Workshops entwickelt Ihr Team selbstständig einen visuellen Prototyp für ein Produkt oder eine Dienstleistung, der anschließend mit Kunden und potenziellen Nutzern getestet werden kann. Unsere Experten begleiten Sie dabei durch die verschiedenen Phasen des Sprints und unterstützen Sie durch innovative Lean-Startup-Methoden für eine effektive und kundenzentrierte Produktentwicklung.

Details

Leistungen pro Woche

8 Stunden Expertenmentoring + 8 Stunden Coaching & Training + MVP-Unterstützung (Seniorlevel) für komplette Projektdauer

Team

Designer, Ingenieure, Start-up- und Geschäftsentwicklungsexperten, Trainer & Coaches

Details

Leistungen:

8 Stunden/Woche Mentoring durch ausgewählte Experten + 1 Tag/Woche Coaching & Teaching + MVP-Unterstützungs-Team

Team:

Designer, Ingenieure, Start-up-Experten, Trainer & Coaches

XU MVP-Programm

Wer im Zeitalter digitaler Umbrüche neue Produktideen entwickeln möchte, ist mit einer Vielzahl von Risiken konfrontiert: Entwicklungszeiten sind schwer kalkulierbar, technologische Anforderungen ändern sich laufend und Kundenbedürfnisse verhalten sich im digitalen Umfeld hochvolatil. Eine Antwort auf diese Herausforderungen bieten sog. MVPs. Unter einem Minimum Viable Product versteht man die Version eines Produkts mit dem geringstmöglichen Funktionsumfang, die dabei jedoch weiterhin einen Mehrwert für den potenziellen Kunden liefert.

Diese Fokussierung auf den zentralen Kundennutzen bei gleichzeitiger Minimierung des Entwicklungsaufwands ermöglicht die frühzeitige Testung und Vermarktung neuer Produktideen. Dadurch werden Risiken im Entwicklungsprozess reduziert und Kundenbedürfnisse konsequent in den Mittelpunkt gerückt.

In unseren individuell gestalteten MVP-Programmen bauen wir gemeinsam mit Ihrem Team innerhalb von 5 bis 12 Wochen Business-relevante MVPs. In regelmäßigen Workshops durchlaufen Sie in Begleitung unserer Coaches und Experten alle Phasen der MVP-Entwicklung von der Geschäftsmodellentwicklung über den Prototypenbau bis hin zur Evaluation. Ergebnis des MVP-Programms ist eine erste Version des funktionalen Produkts, das mit Early Adopters und Pilotkunden getestet werden kann. In begleitenden Coachings erhält Ihr Team zudem Kompetenzen in der digitalen Produktentwicklung, in Lean-Startup-Methoden und Design-Thinking-Ansätzen.

 

XU Start-up Scouting

Co-Creation bedeutet, Impulse von außen aufzunehmen und daraus einen beiderseitigen Nutzen zu schaffen. Egal, ob durch die Einbindung von Kunden, Zulieferern oder sogar Wettbewerbern – nur wer bereit ist, sich zu öffnen und die Irritationen durch die Außenwelt in die eigene Organisation hineinzutragen, wird Co-Creation in der unternehmerischen Praxis erfolgreich umsetzen.

Wir unterstützen diesen Prozess, indem wir Unternehmen mit interessanten Start-ups in und außerhalb ihrer Branche zusammenbringen. Denn wer wäre besser geeignet, um tradierte Geschäftsmodelle infrage zu stellen und völlig neue Perspektiven auf bekannte Problemstellungen zu bieten, als junge Unternehmen aus dem Digital-Umfeld, die frei von gewachsenen Strukturen und langfristigen strategischen Festlegungen agieren können.

Deshalb betreiben wir ein aktives Start-up Scouting und pflegen ein globales Start-up-Netzwerk. Wir finden für Sie die interessantesten Gesprächspartner und geeignete Kooperationsmodelle. Egal ob als Kooperation, Joint Venture oder nur Sparringspartner im Co-Creation-Prozess: Wir bringen Sie mit Menschen und Unternehmen zusammen, die auf sehr andere Weise erfolgreich sind als Sie, und zeigen Ihnen neue Wege, um Ihre Organisation zu dynamisieren.

Digital Office as a Service

Co-Creation und kreative Ideenentwicklung benötigen geschützte Räume, in denen Teams frei von hierarchischen Zwängen, regulatorischen Vorgaben und starren Strukturen neue Methoden ausprobieren und Experimente wagen können. Wir glauben, das funktioniert dann am besten, wenn Mitarbeiter das gewohnte Umfeld ihrer Organisation eintauschen gegen neue, inspirierende und manchmal irritierende Erfahrungen und Arbeitsumgebungen.

Unsere „Digital Offices“ bieten dafür den idealen Ort: im Herzen von Berlin, dem Hot-Spot der europäischen Start-up- und Digital-Szene, stellen wir Unternehmen kollaborative Workspaces zur Verfügung, die eingebettet sind in ein dynamisches Umfeld aus aufstrebenden Neugründungen, Digital Hubs internationaler Konzerne und Forschungseinrichtungen.

In den Räumen unseres Kooperationspartners WeWork am Potsdamer Platz stehen zahlreiche hochmoderne Arbeitsplätze in unterschiedlichen Größen für Sie bereit, ausgestattet mit der notwendigen technischen Infrastruktur, damit Sie sofort starten können.

Media

Supply Chain Lab: Imperial zieht positive Bilanz

21. März 2017

In seinem Supply Chain Lab setzt Imperial Logistics International auf Co-Creation-Methoden und Design-Thinking-Ansätze – mit Unterstützung der XU.

Weiterlesen

 
 

Was ist ein Google-Sprint?

Worum geht es bei Co-Creation?

XU Design Sprint mit der Baur Fulfillment Solutions GmbH

Management Team